Verhinderungspflege

Ist die betreuende Pflegeperson krank oder verhindert, oder braucht sie einfach mal eine Pause, kann der Pflegebedürftige bis zu 6 Wochen im Jahr eine Ersatzpflege erhalten. Verhinderungspflege kann auch Stundenweise erbracht werden. Diese kann für dringende Besorgungen oder auch für Freizeitaktivitäten genutzt werden.

Die Kosten für die Ersatzpflegekraft trägt die Pflegekasse.